Ski, snowboard

Crystal Awards Innsbruck / Alpin Urban Art 2020

Vom 18. bis 22. Februar war es Zeit für das erste „Alpin-Urban-Art“ Festival in Innsbruck. Eine Veranstaltung, die Menschen zusammenbringen soll, die von alpinem Sport und der Kultur und Kunst dahinter fasziniert sind. Das Festival beinhaltete nicht nur den großen „Crystal Awards Innsbruck“-Film- und Fotowettbewerb, sondern war auch Gastgeber einiger toller Nebenveranstaltungen.

Crystal Awards Innsbruck

Das größte Ereignis der Woche war mit Sicherheit der „Crystal Awards Innsbruck“-Film- und Fotowettbewerb. Die fünf teilnehmenden Teams, immer 3 Fahrer, 1 Filmender und 1 Fotograf, hatten nur 4 Tage Zeit, um einen Kurzfilm und 3 Bilder zu produzieren. Es war nur erlaubt, in den Skigebieten um Innsbruck zu filmen, daher benötigten die Teams ein hohes Maß an Kreativität, um sich von den anderen Teams abzuheben und den Sieg davon zu tragen.

Im Anschluss dieser vier Tage wurden alle Bilder der Teams im Rahmen einer Ausstellung von Freitag bis Sonntag in der Bar Moustache im Stadtzentrum gezeigt, wo am Freitagabend auch die Preisverleihung des Fotowettbewerbs stattfand.

Es gab drei Kategorien, in denen die Teams gegeneinander antraten: „Bester Lifestyle“, „Beste Action“ und „Beste Gesamtleistung“.

Das beste Lifestyle-Bild gewann das Team „Snowgirls“ mit dem Fotografen Hans Friedrich und dem Fahrer Benjamin Kalra. Mit einer neuen und anderen Sichtweise und Gestaltung eines klassischen Innsbrucker Bildes konnten sie die Jury beeindrucken und gingen mit 500€ Preisgeld nach Hause.

ei der Action-Kategorie wurde es für die Juroren sehr schwierig. Drei Bilder waren sehr nahe beieinander, und am Ende ging es nur um Details bei der Arbeit der Fotografen, sodass das Team „Core Shot Productions“ als Sieger hervorgehen konnte. Der Fotograf Klaus Floery hatte wirklich alle Details beachtet und ein beeindruckendes Bild von seinem Fahrer Julian Ueberbacher geschossen, der über einen Tunnel fällt.

Nach dem Gewinn der Action-Kategorie im letzten Jahr war das Team „Chaos“ nun heiß auf den Sieg in der Gesamtkategorie. Der Fotograf Moritz Ablinger und sein Fahrer Tao Kreibich kamen mit einem Knall herein! Mit den Worten unserer Juroren: „Ein Bild, in dem alles zusammenkommt“. Einfach gesagt: der perfekte Gewinner der Gesamtkategorie und von 1.000€ Preisgeld.

Am Samstagabend war es bereits Zeit, die von den Teams produzierten Kurzfilme zu zeigen. Nachdem einige Teams die ganze Nacht gearbeitet hatten, um die Clips fertigzustellen, waren alle neugierig, was die anderen Teams gemacht hatten. Zwischen den Clips wurden alle Teams vom Moderator des Abends, Christian Gaderer, interviewt, um den Juroren Zeit zu geben, über den Clip nachzudenken.

Nach dem Anschauen aller Clips spielten DJ MUELLER & DJ ANDY BRUNNER bis zur Preisverleihung einige schöne Songs. Weil die Entscheidung so schwierig war, brauchten die Juroren 45 Minuten, um letztendlich die Entscheidung zu treffen, dass es nicht nur einen Gewinner geben konnte, es mussten zwei sein!

Das Team „Chaos“ mit dem Fotografen Moritz Ablinger, dem Filmenden Semmy Dueren und den Fahrern Tao Kreibich, Sebastian Hiersche und Valentin Rainer konnte seinen Fotografiesieg mit einem geteilten Sieg im Kurzfilmwettbewerb aufrunden.

Die zweite Hälfte des Preisgeldes über 1.500€ ging an das Team „Nur gute Zeiten“ mit dem Fotografen Matthias Kuchling, dem Filmenden Luigi Dellarole und den Fahrern Daniel Schemmel, Julian Hauer und Kilian Echalier.

Beide Teams haben sehr unterschiedliche Filme gedreht, und so war die Entscheidung der Jury am Ende eindeutig, es gab einen geteilten Sieg. So endete der erste Filmwettbewerb der Crystal Awards Innsbruck mit 2 Gewinnern und einer großartigen Afterparty mit 2 DJs!

Aber Alpin-Urban-Art ist mehr als nur die Crystal Awards, während der Woche fanden auch viele Nebenveranstaltungen statt.

Am Mittwoch begann alles mit einer sehr schönen Kunstausstellung und einer Live-Malerei im Burton Store Innsbruck. Coole Kunstwerke, kostenlose Getränke und schöne Musik von einem Live-DJ luden ein, dort mit Freunden abzuhängen und die Live-Malerei zu genießen, während man eine gute Zeit hatte. Das Beste war, dass die 3 Oldschool-Snowboards, die vom Künstler live bemalt wurden, anschließend bei einer Verlosung an die Menge verteilt wurden!

Eisschnitzwettbewerb

In Innsbruck war am Samstag tagsüber auch viel los. Vor dem Einkaufszentrum „Sillpark“ fand ein großer Eisschnitzwettbewerb statt, bei dem 8 Künstler Tiere aus einem Eisblock schnitzten. Von 11 bis 16 Uhr konnten die Leute vorbeikommen, den Künstlern beim Schnitzen ihrer Skulpturen zuschauen und gute Musik des Live-DJs genießen. Der Gewinner wurde von den Leuten ermittelt, die für ihren Favoriten stimmen und coole Preise vom Einkaufszentrum wie Einkaufsgutscheine usw. gewinnen konnten.

Game of Go Shred

Wer lieber in den Bergen unterwegs war, wurde auch nicht enttäuscht. Im Skyline-Snowpark Nordkette oberhalb von Innsbruck fand das „Game of Go-Shred“ statt. Ein Wettbewerb, bei dem nicht die raffiniertesten Tricks oder Kniffe zählten, um zu gewinnen, sondern es sich mehr um ein lustiges Zusammensein drehte, während man die Zeit in den Bergen gemeinsam genoss. Bei diesem Wettbewerb ging es mehr um den höchsten Ollie, den schnellsten Snowboard-Duckwalk oder den weitesten Skistockwurf. Natürlich gab es dort auch kostenlose Getränke, kostenloses Gegrilltes und großartige Musik von einem Live-DJ, was den Tag perfekt machte.

Cloud 9 sunset Party

Nach dem Skifahren oder Snowboarden war es Zeit, die letzten Sonnenstrahlen in der Seegrube an der Innsbrucker Nordkette zu genießen. Vor einem Iglu, in das ein Künstler historische Personen und Kreaturen in die Wände geschnitzt hatte, begann die Sonnenuntergangsparty. Der Höhepunkt war definitiv die Show von „BamBam“, der seinen eigenen mechanischen Sequenzer gebaut hatte und im letzten Abendlicht ein großartiges Set spielte.

Gewinnervideo des Teams „Chaos“

Videos from the other teams competing

Team Young & Poorny

Photographer: Jakub Sedivy

Produktion: Alfred Koudy / Old&Rich Production

Rider: Felix Dilli, Monika Novakova, Pavel Bozak

Links

Highlight Clip Alpin Urban Art

Crystal Awards Innsbruck Facebook page

Alpin-Urban-Art Facebook page

 

Text: Christoph Schöfegger

Foto: Moritz Ablinger, Christoph Johann and Christoph Schöfegger

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Keine Beiträge

Beitrag hinzufügen

Die maximale Anzahl von Zeichen für eine Nachricht beträgt 1000. Zeichen insgesamt geschrieben: 0
Das Einfügen von HTML ist nicht erlaubt.

Wenn Sie ein Mensch sind, nicht ausfüllen

* Mit einem Sternchen und Fettdruck gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Nach oben