Freediving

Molchanova und Trubridge haben die letzte Disziplin in Kalamata gewonnen!

Am Samstag 21.9. wurde die Freitauch Weltmeisterschaft in Griechenland beendet. In der letzten Disziplin FIM (Free Immersion/Immersion libre : Die Disziplin Libre ähnelt dem Tauchen mit konstantem Gewicht. Es darf kein zusätzlicher Ballast für den Abstieg verwendet werden. Jedoch ist es erlaubt, sich am Seil hinab, und beim Rückweg hoch zuziehen. Auf Flossen muss gänzlich verzichtet werden. Nur die Kraft der Arme ist ausschlaggebend) hat William Trubridge seine angepeilten 115m bestätigt und hat sich damit den Weltmeistertitel geholt. Alexey Molchanov mit 110m wurde Zweiter und Jonny Sunnex mit 95m Dritter.

Bei den Frauen konnte wieder die Russin Natalia Molchanova  jubeln. Mit 91m hat sie die Gold Medaille bekommen und gleichzeitig einen neuen Weltrekord geschafft.  Natalia Zharkova wurde mit 78m Zweite, Anna von Boticher mit 73 m Dritte.

Natalia Molchanova hat mit ihrem Sieg die sechste Gold  Medaille in diesem Jahr bekommen. Hier gibt es noch eine kleine Liste von Molchanovas Leistungen 2013:  69m CNF WR, 96m CWT, 91m FIM WR, 182m DNF WR, 234m DYN WR, 9'02'' STAT WR.  (Leistungen bei den Weltmeisterschaften AIDA 2013 in Belgrad und Kalamata).

Ergebnisse - Männer :

  1. William Trubridge (NZ) 115m
  2. Alexey Molchanov (RUS) 110m NR
  3. Jonny Sunnex (NZ) 95m

Ergebnisse - Frauen :

  1. Natalia Molchanova (RUS) 91m WR
  2. Natalia Zharkova (UKR) 78m NR
  3. Anna Von Boetticher (GER) 73m
23. 9. 2013 Kommentare: 0
Etiketten Freediving

Zurück zur Übersicht

Bildergalerie

Kommentare

Keine Beiträge

Beitrag hinzufügen

Die maximale Anzahl von Zeichen für eine Nachricht beträgt 1000. Zeichen insgesamt geschrieben: 0
Das Einfügen von HTML ist nicht erlaubt.

Wenn Sie ein Mensch sind, nicht ausfüllen

* Mit einem Sternchen und Fettdruck gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Nach oben