Gerätetauchen

Tauchen im Sauerkraut - Indoor Tauchbecken in Aufkirchen

Als ich das erste Mal vom Tauchbecken in der ehemaligen Sauerkraut Fabrik hörte, fiel mir gleich der intensive Geruch, der bei der Sauerkrautproduktion entsteht, wieder ein. Aber ich habe versucht, diese Erinnerung beiseite zu schieben und mich mit einigen Freunden auf den Weg nach Aufkirchen gemacht, einem kleinen Dorf in der Nähe des Münchner Flughafens, in ein neues Tauchabenteuer.

Und da war es! Ein mutiges und außergewöhnliches Projekt – ein indoor Tauchbecken in einer ehemaligen Fabrik, mit nur wenigen Änderungen in der Anordnung der Räumlichkeiten. Der Architekt hat die Idee der Adaptierung der Säuerungstanks ziemlich gut begriffen. Er hat die 8 Tanks mit Unterwassertunneln verbunden und mittels Fenster mit Licht versorgt, so dass dem Benutzer eine klare Sicht in den Tanks ermöglicht wird. Darüber hinaus finden die Benutzer die Möglichkeit, Tauchausrüstung (auch Kompressoren) auszuborgen. Natürlich gibt es auch eine Umkleidekabine, einen Reinigungsraum für die Ausrüstung und das Wichtigste, eine Bar!

Das Tauchzentrum ist durch einen unterirdischen Gang mit einem Hotel und einem Restaurant verbunden. Früher bildeten beide eine wirtschaftliche Einheit aber jetzt wird jeder Teil separat geführt. Weil ich mich selber für diesen Geschäftszweig, im Bereich Wasserpark und Schwimmbad, interessiere, habe ich mich mit dem Besitzer der Tauchbasis, Mr. Rene Pomsel, unterhalten.

Er hat mir verraten, dass die Energie von den Solarzellen auf dem Dach des Zentrums kommt. Diese können problemlos die erforderliche Menge produzieren und sogar noch ein bisschen darüber hinaus. Als wir begonnen haben, dorthin zu fahren (vor 15 Jahren), war es noch unangenehm mit der ganzen Ausrüstung hineinzugelangen. Heute, nach einem Umbau, ist es viel einfacher geworden. Das Zentrum hat folgende Öffnungszeiten: Do-Fr 12:00 bis 22:00, Sa 9:00 bis 21:00, und So und Feiertage 9:00 bis 19:00. Nähere Informationen und aktuelle Preise finden Sie auch auf indoor-tauchen.de

Es werden ziemlich interessante Preisnachlässe für Tauchlehrer und Tauchschulen angeboten.
Es gibt einen großen Vorteil, dieses Tauchzentrum zu nutzen. Man kann einerseits Theorie oder Praxis in einem geschützten Bereich in einer Tiefe von 1, 2 Meter einüben (für den Anfang des Kurses) oder Übungen im „offenen“ Wasser (die gewöhnliche Tiefe liegt bei ca. 5 m).

Für die Übernachtung gibt es in der Gegend eine große Auswahl und für die „innere Sättigung“ haben wir uns an das fabelhafte Restaurant „Asien Perle“ gewöhnt. Da gibt es ein all-inclusive Buffet an Arbeitstagen für 7.20€ oder man kann zum Beispiel abends eine Kombination von chinesisch – mongolischer Küche für 15€ probieren.
Mehr Infos unter  www.asienperle-erding.de

Dieses indoor Tauchzentrum ist eine sehr nette Möglichkeit für ein Tauchtraining oder für das Auffrischen der Kenntnisse. Wenn Sie mit Ihrer Familie reisen, gibt es in der näheren Gegend, in Erding, den größten europäischen Wasserpark – Sehen Sie mehr auf 
www.wellness-erding.com/thermenparadies

10. 3. 2014 Kommentare: 0
Etiketten Gerätetauchen

Zurück zur Übersicht

Bildergalerie

Kommentare

Keine Beiträge

Beitrag hinzufügen

Die maximale Anzahl von Zeichen für eine Nachricht beträgt 1000. Zeichen insgesamt geschrieben: 0
Das Einfügen von HTML ist nicht erlaubt.

Wenn Sie ein Mensch sind, nicht ausfüllen

Addieren und runden (11.2 + 47.0) *

* Mit einem Sternchen und Fettdruck gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Nach oben