preskocit_navigaci_key

Sie befinden sich hier Home » Erde

Erde

Bike Transalp 2016: das härteste Mountainbike-Etappenrennen

Safe the date! Nur wenige Wochen nachdem die BIKE Transalp powered by Sigma 2015 mit einem historischen Titel-Hattrick für das Team Centurion-Vaudezu Ende gegangen ist, können Mountainbike-Fans aus aller Herren Länder an die Planungen für die 19te Auflage gehen. Vom 17. bis 23. Juli 2016 werden wieder Hunderte Zweierteams in sieben Etappen den Alpenhauptkamm überqueren. Informationen zur Anmeldung und erste Einsichten in die Routenplanung werden in den kommenden Wochen kommuniziert. Weitere News und Hintergründe rund um die Mutter aller Mountainbike-Etappenrennen finden Sie auf bike-transalp.de.

Video zum Artikel
0

Alex Honnold und sein mobiles Zuhause

US-Profikletterer Alex Honnold gibt eine exklusive Führung durch sein mobiles Zuhause. Welcher Kletterer träumt nicht von so einem Auto? Ein Van, in dem man alles, was man für einen langen Tag am Fels braucht, verstauen kann - und noch viel mehr! Für Profialpinist Alex Honnold ist sein umgebauter Ford Econoline mehr als ein "Männer-Spielzeug", der 30-Jährige wohnt einen Großteil des Jahres darin.

Video zum Artikel
0

Save The Dates - Der Countdown für die 9. Swatch Freeride World Tour Beginnt!

In nicht einmal sechs Wochen startet die SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2016! Am 23. Januar 2016 treffen sich die weltbesten Freerider in Vallnord Arcalís in Andorra und beginnen ihren Kampf um die vier Weltmeistertitel im Freeriden. Während der Start der SWATCH FREERIDE WORLD TOUR 2016 (FWT) immer näher rückt, bereiten sich die Teilnehmer aus aller Welt auf ihren ersten Saisonauftritt bei der prestigeträchtigen Freeride-Serie vor. Für sie geht es dieses Jahr um ein Preisgeld von insgesamt 467.000 US$.

0

Mit dem Velo über die Dächer von Las Palmas

Wie geht man mit dem Winterwetter um? Zuhause bleiben und Glühwein trinken? Nein! Danny MacAskill wagte die Flucht nach vorne und drehte auf dem sonnigen Gran Canaria ein neues Video. Es zeigt Dannys lässige Fahrt über die Dächer einer kanarischen Stadt. Hier ist Schwindelfreiheit gefragt, denn das Footage versetzt dich direkt in Dannys Ritt in luftiger Höhe.

Video zum Artikel
0

Herve Barmasse und der Berge der Berge: Das Matterhorn

Die Erstbesteigung des Matterhorns jährt sich heute zum 150. Mal – der weltberühmte Berg in den Alpen, der die Grenze zwischen Italien und der Schweiz markiert, hat schon Entdecker auf der ganzen Welt in seinen Bann gezogen. In der langen Reihe der Erzählungen und Geschichten über wagemutige Versuche, großartige Erfolge sowie tragische Fehlversuche auf dem Matterhorn spielt der 37-jährige Alpinist und Bergsteiger Herve Barmasse eine entscheidende Rolle. Als Rekordhalter für die meisten Erstbesteigungsrouten am Matterhorn pflegt er eine faszinierende Beziehung zu diesem eindrucksvollen Massiv. Zur Feier des 150. Matterhorn Jubiläums veröffentlicht The North Face einen Kurzfilm, der die Zuschauer tief in das einzigartige Verhältnis zwischen ihm und dem Berg der Berge eintauchen lässt.

Video zum Artikel
0

ICE Climbing in Ecrins, Frankreich

Jedes Jahr, Mitte Januar, treffen sich Eiskletterer aus ganz Europa zum „ICE Climbing Ecrins“(ICE), bei dem sowohl natürliche Kaskaden, als auch die künstliche Kaskade von L’Argentière La Bessée bezwungen werden. Das 26.ICE findet vom 14 Januar bis 17 Januar 2016 statt. Wie jedes Jahr, werden die Bergführer des Ecrins-Massivs dann drei Tagelang mit Rat und Tat zur Verfügung stehen, um Anfänger in die Kunst des Eisklettern sein zu führen. Für Könner gibt es mehrere Wettkämpfe und verschiedene natürliche Spots mit unterschiedlichen Anforderungen.

0

Andy Houseman: Erstbesteigung am Link Sar

Eigentlich wollte Andy Houseman als erster Alpinist überhaupt auf den Gipfel des Link Sar (7041m) stehen. Doch schlechtes Wetter und Krankheit verhinderten, dass der Brite zusammen mit dem Profifotograf Jonathan "Jon" Griffith den Hauptgipfel des Berges erreichen konnten. Ihre Expedition verlief aber dennoch erfolgreich.

0

Ueli Steck mit neuem Rekord an Eiger-Nordwand – Video

Die schnellste Begehung der Eiger Nordwand gehörte zu Ueli Stecks drei großen Speed-Unternehmungen. Der 39-jährige Extrembergsteiger schaffte es vor zwei Wochen im Alleingang, die Nordwand über die Heckmair-Route durchzusteigen. Damit war Steck sechs Minuten schneller als der bisherige Rekordhalter Daniel Arnold. Hier gibt es das Video zum Rekord.

Video zum Artikel
0

#project360 von Mammut: Jetzt geht's auf den Mont Blanc

Jetzt kann endlich auch der Monarch virtuell begangen werden! Von Nid d’Aigle bei Chamonix führte die Route über die Gôuter-Hütte bis auf den Gipfel des Mont Blanc in 4810 Meter Höhe. Seit dem Start der Plattform Mitte 2014 wurden bereits sieben Touren hochgeladen: die Eiger Nordwand, der Matterhorn-Hörnligrat, der Elbrus Normalweg, die Eis-Extremroute "Rübezahl", der Normalweg des Mönch und sogar die legendäre "Nose" am El Capitan.

0

Erlebnisse auf der steilsten Piste Österreichs

Steil, steiler, Harakiri: Mit einem Gefälle von 78 % ist die Harakiri in Mayrhofen die am stärksten abfallende Skipiste Österreichs. Wer sich traut den fast senkrechten Hang hinunterzuwerfen, der benötigt eine große Portion Mut und Selbstvertrauen. Denn die Harakiri ist selbst für hartgesottene Skifahrer eine Herausforderung. Ich überwinde meine Ängste und wage mich auf die berühmte Skipiste in Österreich.

0
1 2 3 4 28
Alpinismus, Fallschirmspringen, Gerätetauchen, Bungee, Canyoning, Freeskiing, Kanufahren, Kiteboarding, Paintball, Rafting, Speläologie