preskocit_navigaci_key

Sie befinden sich hier Home » Erde » Bergsteigen » Artikel » Deutscher Leadcup in München: Johanna Holfeld und Jan Hojer holen Gold

Deutscher Leadcup in München: Johanna Holfeld und Jan Hojer holen Gold

Denkbar knapp holte sich Jan Hojer den Sieg zum Auftakt der Wettkampf-Saison in Freimann. Johanna Holfeld dufte sich gleich über zwei Goldmedaillen freuen: Die 16-Jährige siegte bei den Damen und in der Jugend A-Wertung. Das erst im April 2015 eröffnete DAV Kletter- und Boulderzentrum München-Nord in Freimann war die passende Location für den ersten nationalen Leadcup der Saison. Die großzügige Außenwand bot mehr als genug Platz für die Routenbauer, sich ordentlich auszutoben. Bei gutem Wetter starteten 25 Damen und 41 Herren am Samstagmorgen mit der Qualifikation. Aber nur die jeweils acht Besten kamen am Ende eine Runde weiter, um sich am Samstagabend im Finale mit der Konkurrenz zu messen.
Deutscher Leadcup in München: Johanna Holfeld und Jan Hojer holen Gold

Johanna Holfeld hatte schon beim Boulderweltcup im Münchner Olympiastadion einige Wochen zuvor angedeutet, in welch ausgezeichneter Form sie sich derzeit befindet. Nach einer herausragenden Leistung in der Qualifikation startete die Dresdnerin als Letzte im Finale und erkletterte sich knapp aber verdient - vor Denise Plück und Chiara Clostermann - den ersten Platz. Einen Tag später konnte sich die 16-Jährige dann sogar noch den Sieg in der Jugend-Wertung sichern.


Zeigte eine starke Leistung: Johanna Holfeld | © DAV / Marco Kost

Dass Hojer auch mit Seil hervorragend klettern kann, zeigte der Boulder-Spezialist gleich in der Qualifikation: Mit 44 Zügen in der ersten und einem Top in der zweiten Qualiroute zog er auf Rang eins souverän ins Finale ein. Hier überzeugte dann zunächst David Firnenburg. Der Starter vom DAV AlpinClub Hannover lieferte sich mit Jan Hojer ein packenedes Duell. Zwar stürzte der amtierende Europameister im Bouldern am selben Zug wie Firnenburg, doch Hojer konnte sich dank seines besseren Qualifikations-Ergebnisses letztlich den Sieg sichern. Martin Tekles kletterte auf den dritten Rang.

Kommentare zum Artikel

Keine Kommentare

pridat_prispevek_key

- - 0

HTML is Prohibited

* Fettgedruckte und mit Stern versehene Daten sind verpflichtend.

zaokrouhlete_sectete_key (18.8 + 12.4) *
Alpinismus, Fallschirmspringen, Gerätetauchen, Bungee, Canyoning, Freeskiing, Kanufahren, Kiteboarding, Paintball, Rafting, Speläologie