preskocit_navigaci_key

Sie befinden sich hier Home » Erde » Andere » Artikel » 3. Extremsport-Tag Frankfurt: Extremsportler berichten für den guten Zweck

3. Extremsport-Tag Frankfurt: Extremsportler berichten für den guten Zweck

Am 31. Oktober 2015 findet zum dritten Mal in Folge der Extremsport-Tag Frankfurt zugunsten der Deutschen Stammzellspenderdatei statt. Spannende Vorträge und praktische Seminare namhafter Extremsportler, Produkt-Präsentationen, eine Tombola sowie viele weitere Aktionen rund um das Thema Extremsport erwarten die Besucher am 3. Extremsport-Tag in Frankfurt – und das alles für einen guten Zweck.
3. Extremsport-Tag Frankfurt: Extremsportler berichten für den guten Zweck

Der Trend „Extremsport“ und dessen Faszination zieht immer mehr Menschen in seinen Bann. Egal ob aktiver Sportler, Extremsport-Fan oder ob man sich von Extremsport-Leistungen für das eigene Berufs- oder Privatleben inspirieren lassen möchte, auf dem Extremsport-Tag in Frankfurt kommen alle auf ihre Kosten. Hier können sich Interessierte in zahlreichen Extremsport-Vorträgen begeistern lassen, in Seminaren praktische Informationen einholen oder den Experten konkrete Fragen stellen. Darüber hinaus bietet die Veranstaltung eine umfangreiche Präsentations- und Kommunikations-Plattform, von der Besucher, Sportler und Extremsport-Aussteller gleichermaßen profitieren.

Aber nicht nur der Sport steht an diesem Tag im Vordergrund. Gemeinsam mit dem Deutschen Blutspendedienst soll die Veranstaltung auf die Arbeit der Deutschen Stammzellspenderdatei (DSSD) aufmerksam machen. „Jeder kann einen großen Beitrag im Kampf gegen Leukämie leisten“, sagt Prof. Dr. med. Christian Seidl, Leiter der DSSD. Das kann in Form einer Typisierung oder mittels einer finanziellen Spende erfolgen. Während des gesamten Extremsport-Tages haben Besucher die Möglichkeit, sich über die Deutsche Stammzellspenderdatei zu informieren und sich vor Ort typisieren zulassen.

(c) Susanne Böhme

Programm des Extremsport-Tages

Der 3. Extremsport-Tag, der von Fitness@Business organisiert und vom Universitätsklinikum Frankfurt sowie TSHIRTSTAR unterstützt wird, bietet ein buntes und vielfältiges Programm, das vom Extremrudern, B.A.S.E.-Jumpen, Ultralauf, Extremradfahren bis hin zum 10-fachen Ironman reicht.

Hörsaal:

  • 09:00 Uhr: Begrüßung
  • 09:30 Uhr: Extremläufer Jörn Theissig: “Der Yukon Arctic Ultra – ein Lauf der Extreme”
  • 11:00 Uhr: Extremradfahrer Wolfgang Kulow: “Sibirien im Winter: Mit dem Mountainbike über den Baikalsee”
  • 12:30 Uhr: B.A.S.E.-Jumperin Susanne Böhme: “Mein Sprung zurück ins Leben”
  • 13:30 Uhr: Pause
  • 14:30 Uhr: Ultraläufer Florian Reus: “Weltmeister im 24h-Lauf – die Erfüllung meines sportlichen Lebenstraums”
  • 16:00 Uhr: Extremsportler Steven Rau: “Survive the desert”
  • 17:30 Uhr: Extremruderin Janice Jakait: “Im Ruderboot über den Atlantik: 6.500 Kilometer in 90 Tagen”

Seminarraum:

  • 09:30 Uhr: Ultra-Triathlet Arnold Wiegand: “Vegane Sporternährung – mit Pflanzenpower zu sportlichen Höchstleistungen”
  • 11:00 Uhr: STAPS-Geschäftsführer Björn Geesmann: “Energetik der Ultra-Ausdauer – Essen, Trinken & Verdauen”
  • 12:30 Uhr: Ultra-Triathlet und Mentaltrainer Daniel Meier: “Mentale Methoden zum richtigen Umgang mit Schmerzqualitäten im Ultra-Triathlon”
  • 13:30 Uhr: Pause
  • 14:30 Uhr: STAPS-Mitarbeiter Hosea Frick: “Trainingssteuerung im Ultra-Bereich – Grundlagen & Besonderheiten im Trainingsprozess”
  • 16:00 Uhr: Barfuß-Läufer Andi Müller: “Born to Run – Laufkunst auf leisen Sohlen”

Kommentare zum Artikel

Keine Kommentare

pridat_prispevek_key

- - 0

HTML is Prohibited

* Fettgedruckte und mit Stern versehene Daten sind verpflichtend.

zaokrouhlete_sectete_key (34.0 + 3.9) *
Alpinismus, Fallschirmspringen, Gerätetauchen, Bungee, Canyoning, Freeskiing, Kanufahren, Kiteboarding, Paintball, Rafting, Speläologie