preskocit_navigaci_key

Sie befinden sich hier Home » Erde » Bergsteigen

Extrembergsteiger Edi Koblmüller tödlich verunglückt

Mit der Erstbegehung der Südostwand des Cho Oyo (8012m) schrieb er 1978 ein Stück Alpingeschichte. Am 16. April ist Eduard "Edi" Koblmüller am Kasbek ums Leben gekommen. Der bekannte Extrem-Bergsteiger Edi Koblmüller ist zusammen mit einer Bergkameradin am 5.047 Meter hohen Kasbek in Georgien verunglückt. Die beiden wurden Donnerstagnachmittag tot aufgefunden und mit einem Hubschrauber geborgen. Die Bergspechte Outdoor-Reisen und Alpinschule Edi Kobblmüller GmbH in Linz bestätigte am Freitag einen entsprechenden Zeitungsbericht.

0

Piolet d´Or 2015: Jeder ein Gewinner

Am 11. April sind in Courmayeur die Preisträger der diesjährigen Piolets d'Or 2015 bekanntgegeben worden. Alle drei nominierten Seilschaften wurden ausgezeichnet. Was für Filmschaffende der Oscar, ist für Alpinisten der Piolet d'Or. Am 11. April ist die wohl prestigeträchtigste Auszeichnung für Profibergsteiger bereits zum 23. Mal verliehen worden.

0

Kletter- und Boulderzentrum München-Süd: die größte Kletteranlage der Welt

Die größte Kletteranlage der Welt in München-Thalkirchen ist der Treffpunkt der Münchner (um nicht zu sagen: süddeutschen) Kletterszene. Am 18. Februar 2011 konnte nach nur 10-monatiger Bauzeit der langersehnte, in vielerlei Hinsicht innovative Erweiterungsbau feierlich eingeweiht werden. Zusammen mit der "alten" Halle sowie der neuen Außenanlagen bildet der Gesamtkomplex mit 7800 qm die größte Kletteranlage der Welt.

Video zum Artikel
0

Pearson und Ciavaldini: Pionierarbeit auf den Philippinen

Die beiden Kletterer James Pearson und Caroline Ciavaldini helfen mit dem Projekt "SPOT" der Entwicklung des Sports auf den Philippinen. Sie haben mehr als 100kg Equipment von Kletterern aus der ganzen Welt gesammelt und an die philippinischen Locals verteilt. Außerdem haben sie mit der "Monsterella" eine beeindruckende Wand erschlossen und den Einheimischen Trainingsstunden gegeben.

0

150 Jahre Matterhorn-Erstbesteigung

2015 feiert Zermatt das 150-jährige Jubiläum der Erstbesteigung des Matterhorns. Während des gesamten Jahres werden in Zermatt und im ganzen Wallis zahlreiche Veranstaltungen und Aktivitäten stattfinden, um an diese eindrückliche Pioniertat zu erinnern. Der Film «Im Banne des Berges» (Arbeitstitel) gehört auch dazu. Geplant ist ein rund 50-minütiger Dokumentarfilm, der die Faszination der Berge , aber insbesondere des Matterhorns ins Zentrum stellt und die Anziehungskraft, die dieser Berg und seine umliegenden Gipfel seit jeher auf die Menschen ausüben, veranschaulicht.

0

Ausstellung "Über den Himalaya" eröffnet

Die neue Ausstellung "Über den Himalaya" im Alpinen Museum auf der Praterinsel in München ist geöffnet. Gezeigt wird eine Auswahl von über 100 Aquarellen und Zeichnungen und über 100 Objekten, die die Münchner Wissenschaftler Hermann, Adolph und Robert Schlagintweit von ihrer Reise nach Indien und in die angrenzenden Gebirgsregionen mitgebracht haben.

0

Huber & North: Rekord am Cerro Torre

Christina Huber aus Garmisch-Partenkirchen und ihre Kletterpartnerin Caroline North haben sich Ende Februar 2015 auf der "Via dei Ragni"-Route die erste freie Begehung einer reinen Frauenseilschaft am Cerro Torre gesichert. Die einzige andere Begehung des Cerro Torre einer weiblichen Seilschaft erfolgte im Jahr 2005 durch Monika Kambic und Tanja Grmovsek über die Compressor Route. Während ihres Anstiegs wurde Monika Kambic jedoch von herunterfallendem Eis getroffen, weshalb die beiden Frauen den Gipfel nur durch Fixseile in der Crux erreichen konnten.

0

Simon Gietl gelingt Winter-Solobegehung der Großen Zinne

Mit einem Alleingang in den Dolomiten schloss der Alpinist Simon Gietl seine erfolgreiche Wintersaison ab. Vom 10. bis 12. März kletterte der Ahrntaler solo eine der schwierigsten Routen in der Nordwand der Großen Zinne.

0

BERGinale 2015: 12.-22.3. Berchtesgaden, Deutschland

März ist traditionell BERGinale-Zeit - und so treffen sich auch 2015 wieder elf Tage lang, Bergsteiger und Kletterer, Wanderer und Skifahrer, Naturliebhaber und Radsportler im Kongresshaus in Berchtesgaden zum 17.Multivisions - Festival mit Bildern und emotionalen Geschichten, die unterschiedlichen Charakter haben.

Video zum Artikel
0

Piolets d´Or 2015: Die drei Nominierten

Was für Filmschaffende der Oscar, ist für Alpinisten der Piolet d'Or. Bereits zum 23. Mal wird die wohl prestigeträchtigste Auszeichnung für Profibergsteiger verliehen. Feierlich überreicht wird der goldene Eispickel in Chamonix am 11. April. Klar ist, dass Sir Chris Bonningron den Walter Bonatti Award für sein alpinistisches Lebenswerk erhalten wird.

0
1 5 6 7 8 9 15
Alpinismus, Fallschirmspringen, Gerätetauchen, Bungee, Canyoning, Freeskiing, Kanufahren, Kiteboarding, Paintball, Rafting, Speläologie