Gleitschirmfliegen

Der erste Tandem Infinite Tumble

Die beiden ungarischen Paragleiter Pál Takáts und Gábor Kézi haben erfolgreich einen Infinite Tumble auf einem U- Turn Tandem Paragleiter über dem Walensee in der Schweiz geschafft.
10. 3. 2014 Kommentare: 0

Der Walensee ist einer der größten Seen auf Schweizer Gebiet. Zwei Drittel seiner Oberfläche liegen im Kanton St. Gallen und ein Drittel im Kanton Glarus. Er ist sowohl unter dem Namen Walensee als auch unter dem Namen Walenstadt See, benannt nach Walenstadt, bekannt. Er wird von drei Flüssen gespeist -  dem Seez, dem Murgbach und dem Linth. Seine wunderschöne Landschaft macht ihn für Paragleiter sehr attraktiv.

Zurück zu unseren ungarischen Paragleitern. Sie flogen mit einer speziellen Anfertigung eines U-Turn acor wing mit 32 Quadratmeter Fläche, genannt „Thriller“. Angekündigt als „wahrscheinlich der stärkste jemals gebaute Paragleiter“, hat er einen verstärkten Innenaufbau und extra dicke Schnüre verpasst  bekommen, die je nach Lage ein Gewicht zwischen 5.2 und 8.2 Tonnen aushalten können.

Die Notwendigkeit für die Firma U-Turn, einen so starken Gleitschirm zu bauen, bestand nach dem ersten gescheiterten Versuch der beiden Ungarn. Ein bereits verstärkter Gleitschirm brach nach der dritten Drehung.
Pál Takáts hat den U-Turn Thriller gesteuert, aber wegen der auftretenden extremen Kräfte musste auch Gábor Kézi seinen Teil leisten wobei sie ein zweifach Bremssystem benutzten. Die beiden haben zirka 45 Infinite Tumbles in Folge geschafft!

Quelle:  eagleparagliding.com

10. 3. 2014 Kommentare: 0
Etiketten Gleitschirmfliegen

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Keine Beiträge

Beitrag hinzufügen

Die maximale Anzahl von Zeichen für eine Nachricht beträgt 1000. Zeichen insgesamt geschrieben: 0
Das Einfügen von HTML ist nicht erlaubt.

Wenn Sie ein Mensch sind, nicht ausfüllen

* Mit einem Sternchen und Fettdruck gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Nach oben