Andere

Die App Adrex Places hilft beim Saubermachen

"Adrex Places Cleanup" lautet der Titel eines Projekts, das auf das Saubermachen von Orten abzielt, an denen wir unsere Sportarten betreiben. Sicher seid ihr beim Sporttreiben oder beim Aufenthalt in der Natur schon einmal auf Müll gestoßen, der dort nichts zu suchen hat und die Atmosphäre des Ortes verdirbt. Es gibt meist nichts Einfacheres, als seinen Müllbeutel zu vergrößern und bei der Rückkehr auch den fremden Müll mitzunehmen. Wenn wir derart gesäuberte Orte dokumentieren, erhöhen wir die Wahrscheinlichkeit, dass sich die nächsten Besucher besser vorsehen werden und den Ort ebenso sauber hinterlassen.

Themen rund um die Umwelt, die Nachhaltigkeit, den ökologischen Fußabdruck, den sanften Tourismus, das Abfallrecycling u. ä. werden durch viele Initiativen akzentuiert. Egal ob es sich um die schonende Lebensweise von Einzelnen oder um globale politische Schritte handelt, in der Mehrzahl der Fälle geht es um sinnvolle Aktivitäten (und zuweilen ist auch Passivität sehr hilfreich:-)). Adrex ist durch alle 3 Umgebungen ERDE-WASSER-LUFT verbunden und alle haben besondere Aufmerksamkeit verdient.

Wir werden uns hier nicht auf polemische Diskussionen bezüglich der Umweltverträglichkeit einiger Sportarten oder des Sports als solchen einlassen. Adrenalinsportarten gibt es und wird es weiterhin geben. Adrex gehört seit vielen Jahren dazu und ist bemüht, diesen wie auch der Umwelt mit Respekt und Demut entgegenzutreten. Ohne diese Einstellung kann man nicht wiederholt und mit einem guten Gefühl auf Gebirgsgipfel steigen, in Meerestiefen tauchen oder durch die Luft segeln. Nun warten wir mit einer weltweiten Initiative auf lokaler Ebene auf. Adrex Places Cleanup ist Bestandteil unserer App zur Suche von Orten für Adrenalinsportarten und motiviert die Besucher dazu, diese Orte abfallfrei zu halten.

Die App als Tool

Es werden sowieso eure Hände sein, die jene Blechdose aufheben und mitnehmen, aber in der App könnt ihr euch damit rühmen. Fotografiert die Säuberung und speichert das Foto beim gegebenen Spot unter eurem Profil. In der App wird dann die letzte Aktualisierung von euch angezeigt. Sich mit etwas so „Selbstverständlichem“ zu rühmen, gehört sich nicht, aber derart unauffällig ist das schon OK :-). Wenn ihr mit Freunden eine größere Säuberungsaktion realisieren werdet, lasst es uns wissen und wir werden ihr selbstverständlich eine Reportage widmen.

Wie geht das?

Zurück zur Übersicht

Bildergalerie

Kommentare

Keine Beiträge

Beitrag hinzufügen

Die maximale Anzahl von Zeichen für eine Nachricht beträgt 1000. Zeichen insgesamt geschrieben: 0
Das Einfügen von HTML ist nicht erlaubt.

Wenn Sie ein Mensch sind, nicht ausfüllen

Addieren und runden (9.7 + 44.6) *

* Mit einem Sternchen und Fettdruck gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Nach oben