Slackline

Romantisches Abendessen auf eine Slackline

„One inch Dreams“ ist eine Gruppe von neun deutschen Slacklinern die an den verschiedensten Projekten teilnehmen wie zum Beispiel Workshops, Vorführungen und Forschungen. Aber, vielleicht am Wichtigsten, versuchen sie immer wieder die slackline Grenzen zu verschieben. Ständig brechen sie Weltrekorde oder führen neue Tricks vor und probieren neue Örtlichkeiten auf der ganzen Welt.

Das Team besteht aus Alexander Schultz, Johannes Olszewski, Anatlij Maltsev, Mirko Prohaska, Clemens Augustin, Marinus Spatzier, Niklas Winter, Freidi Kuhne und Armin Popa. Du mußt schon von diesen Jungs gehört haben. Wenn du geglaubt hast, slacklinen wäre nicht kreativ, dann schau dir das an: Alex Schultz, der highline, waterline und Polyester longline Weltrekord Brecher, hatte ein Abendessen. Was soll daran so kreativ sein? Nun ja, es war kein gewöhnliches Abendessen obwohl er und seine Verabredung an einem Tisch saßen.

Erfahre von ihm selber, wie die Idee vom „Essen im Himmel“ entstanden ist: Space Line Dinner. Letztes Wochenende hatte ich ein Date der ganz besonderen Art: Ein Dinner auf einer Space Line! Wie kams dazu?

Die Uridee hatte eigentlich der nette Mann von Primus, obwohl der eine nur 5m hohe Line im Kopf hatte. Wir aber sagten uns: wenn schon, denn schon, und fuhren zum Samerberg bei Rosenheim, um dort an einem geilen Highline Spot das ganze in größerer Höhe zu verwirklichen. Genauer gesagt, ich fuhr am Mittwoch und Donnerstag alleine hin, um die Aktion schon einmal vorzubereiten. Dazu schleppte ich etwa 200 Kilo Material den Berg hoch und bohrte eine neue Line ein. Als ich am 2. Abend gerade fertig gebohrt hatte und Hannes mit Clemens nach der Ankunft hoch zum Spot gekommen waren, gab es eine böse Überraschung: Der Jäger tauchte auf und erklärte erbost, dass hier Bohren verboten sei, wir gleich wieder abbauen könnten und ich mit einer Anzeige rechnen müsse. Nach kurzer Diskussion war er mir wohler gesonnen und meinte, dass es diesmal noch ok sei, aber ich beim nächsten Mal mit Polizei und Geldbuße rechnen müsse. Am selben Abend holte ich meine Freundin Tereza vom Bahnhof ab, die extra aus Prag angereist war.

Der Plan war, am Samstag die Aktion durchzuziehen. Allerdings gestaltete sich der Aufbau einer Space Line mit 4 zusammenlaufenden Lines dann doch noch viel komplizierter, als wir uns es vorgestellt hatten, vor allem, weil die restlichen Leute nicht bei der Vorbereitung dabei waren und dementsprechend wenig Ahnung hatten, was genau gemacht werden musste. Das Hauptproblem offenbarte sich allerdings erst beim Spannen: 2 der Lines rutschten zusammen, sodass nun statt des geplanten Vierecks ein Dreieck entstand. Das zu korrigieren kostete fast einen halben Tag, weshalb die Space Line dann erst am Sonntag fertig aufgebaut und dazu bereit war, mit einem Tisch ausgestattet zu werden. Ja genau, wir stellten einen Tisch auf den Space Anchor, um darauf ein Abendessen zu kochen!

Es war zwar etwas wackelig, aber nach einiger Zeit hatten wir uns daran gewöhnt und konnten den phänomenalen Ausblick genießen, den wir während der Zubereitung und des Verzehrs unseres Menüs hatten. Auf unserem neuen Primus Kocher brieten wir uns eine leckere Forelle mit Kartoffeln und frisch gepflückten Kräutern. Der von Hannes ausgesuchte Wein dazu mundete hervorragend und blieb trotz des Schwanken des TIsches gerade so stehen. Nach dem Dinner lief ich die schönste der Lines noch in beide Richtungen, mit dem Bewusstsein, dass im Falle eines Catches Tereza mitsamt dem Tisch in die Leash fallen würde. Doch alles ging gut, sodass wir den Ort mit einzigartigen Erinnerungen erfüllt verließen und wieder einmal einen schönen Sonnenuntergang genießen konnten.

Danke an alle beteiligten, die dieses einzigartige und wunderbare Erlebnis möglich gemacht haben!

All images are courtesy of One inch Dreams; Copyrights applied. 

Quelle: http://www.oneinchdreams.com

15. 5. 2014 Kommentare: 0
Etiketten Slackline

Zurück zur Übersicht

Kommentare

Keine Beiträge

Beitrag hinzufügen

Die maximale Anzahl von Zeichen für eine Nachricht beträgt 1000. Zeichen insgesamt geschrieben: 0
Das Einfügen von HTML ist nicht erlaubt.

Wenn Sie ein Mensch sind, nicht ausfüllen

Addieren und runden (44.8 + 16.3) *

* Mit einem Sternchen und Fettdruck gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.

Nach oben